Tafelklavier um 1842 (aus d. ehem. Besitz v. RA Henner u. Hilde Lötzbeyer, Bayreuth)




      www. MalerMusicus .de     





  Goethe Kultur-Losung

www.pianopoliticus.de
www.oekohelveticus.com

Themen:

1.) J. S. BACH:

A.) Rettung Bach-Autographen
Ein schwieriges politisches Engagement für Verena Wenk

ORIGINALDOKUMENTE
     mit Text-Kommentar (Zusammenfassung)

      "BACHPATRONAT DER STAATSBIBLIOTHEK"  -  Kommentar und Darstellung vom Oktober 2014

B.) Rettungsversuch des historischen BACHHAUS-ENSEMBLE'S EISENACH
kontra moderne Neubau-Pläne des Neue-Bach-Gesellschaft-Präsidenten im Bach-Jahr 2000


     (I) Gerichtsverfügung (Frau V. Wenk) und Prozess gegen die Bach-Gesellschaft.

     (II) Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs.

     (III) Bachstätte Leipzig - Universitätskirche St. Pauli (Paulinerkirche):
          - Sprengung und heute
          - 1547 bis heute
          - heute innen



     (IV) Bachstätte Leipzig und Prof. Dr. theol. Martin Petzold (Präsident der Neue Bachgesellschaft).



C.) Wenk / Bach-Autographen
Rundbriefe an 3500 Mitglieder
(weltweit) der NBG
Neue Bach-Gesellschaft


2.) KUNSTMALERIN MAREL v. STEINLING -
    Marie Gabrielle Frfr. Spies v. Büllesheim

Marél v. Steinling, Vita

Marél v. Steinling (english), Vita

BILDER / ALBUM
Portraits, Stilleben, Landschaften, Zeichnungen, religiöse Motive, abstrakte Bilder

Bundesverdienstkreuz 2006   (1)    (2)    (3)    (4)


3.) Drei Vorträge über die GESCHICHTE DER TASTENINSTRUMENTE

im Musikinstrumentenmuseum Berlin 2006 - 08
( in Anwesenheit des Vorstandes des JOHANNITER-ORDENS Berlin-Brandenburg )

Michael Praetorius ( Abbildungen historischer Instrumente )

Hydraulis ( Ktesibios - Ursprung der Orgel )

Drehleier ( mechanisiertes Tasten-Streichinstrument )

Streichklavier ( Nürnbergisches Geigenwerk )

Clavichord ( Urspring des Clavichords )


Assistenz V. Wenk's im Auftrag des Dr. Reichsgrafen: Kultur-Projekt Bellevue-Buch-Reprint


4.) PRO ALTSTADT KONZERTE BASEL
    Clara Schumanns Basler Érard-Flügel


im Wildt'schen Haus Basel

 

Kontakt nur per Fax an:
0049-1734 1735 78
oder: 0041-61-641 5789
(kein Email!)

Verena Wenk